Knutt Strandläufer
                                                                                       DREAM BIG...WORK HARD...make it happen                                                                     

09.12.2020

Knutt 1.0

Wir brauchen einen Plan!
Nach Tagen des Bedenkens, Durchrechnens und Abwägens, ob sich der Aufwand denn überhaupt lohnt, steht unsere Entscheidung fest - der Strandläufer wird unser Winterprojekt.
Wir können nur gewinnen! Mathias kann seine handwerklichen Fähigkeiten an die Jungs weitergeben, sie können Erfahrungen sammeln und eigene Ideen einbringen, aber vor allem werden wir zusammen Lebenszeit verbringen, an die wir uns alle gern erinnern werden. Viel zu oft hetzen wir durch den Alltag und vergessen das Wesentliche dabei.
Mathias ist kaum zu bremsen und recherchiert tagelang im Internet, macht erste Entwürfe, kalkuliert Kosten. Wir sind sicher nicht die ersten mit unserer Idee, aber wir sind ein Superteam.
Die Bilder zeigen erste Entwürfe, bleibt dabei, wir freuen uns auf eure Kommentare und Anregungen


20.12.2020

 Ebay macht’s möglich

Und plötzlich geht alles schneller als gedacht. „Ganz zufällig“ entdeckt Mathias auf eBay Kleinanzeigen vier Raupenfahrwerke, genau in der von uns benötigten Größe. Und der Verkäufer wohnt auch noch ganz in der Nähe seiner Schwester, die uns bestimmt gern beim Abholen hilft. Verrückt...das kann doch kein Zufall sein. Und wenn er sie nur komplett verkauft, dann könnte man ja gleich...Moment...da sollten wir vielleicht doch nochmal eine Nacht drüber schlafen

Aber wieso eigentlich? War nicht das große Ziel, gemeinsam Zeit zu verbringen?  Und gemeinsam mit dem Knutt durch den Badower Forst ist ja noch viel cooler als allein! Mit Unterstützung von Ines und dem unglaublichen Verhandlungsgeschick von Bernd kaufen wir also vier gebrauchte Kettenfahrwerke und freuen uns wie die Schneekönige. Ein riesengroßes Dankeschön euch beiden! Jetzt kann mit echten Maßen geplant, auseinandergenommen und geputzt werden. Nicht nur eine Zahnbürste war nötig, damit sie jetzt wie neu aussehen. Nun warten sie blitzblank gespannt auf ihren Einsatz.


15.12.2020

Was wir wissen, ist ein Tropfen , was wir nicht wissen, ein Ozean  “

(Isaac Newton)

Mit diesem Zitat lässt sich wohl trefflich beschreiben, welches Gefühl sich zumindest bei einem Teil des Knutt-Teams beim letzten Treffen einstellte…und ich werde hier keine Namen nennen. Zum Glück gibt es Experten   unter uns, die mit viel Professionalität und Hingabe ihr Wissen weitergeben. Danke Diemo für die Vorbereitung deiner sensationellen Power Point Präsentation zum Thema Hochvoltsysteme, die auch ohne Physikleistungskurs für uns verständlich war. Die anschließende rege Diskussion zeigte uns, dass es noch einige Fragenzum Thema Antriebsbatteriezu klären gibt, aber bis dahin gibt es noch genug Anderes zu tun. Schließlich soll der Knutt zu ausgedehnten Strandläufen fähig sein, ohne einen Hänger mit Batterien hinter sich her zu ziehen. Und Sicherheit geht alle an! Sollte also zufällig Elon Musk hier mitlesen, sind wir für dezente Anregungen äußerst dankbar (alternativ auch gern von Diplomelektroingenieuren, Raumfahrtexperten).


 

       11.01.2021

Ge·trie·be
/Getriébe/
Substantiv, Neutrum [das]

1. Vorrichtung in Maschinen o. Ä., die Bewegungen überträgt und die Maschine o. Ä. funktionstüchtig macht
2. lebhaftes Treiben; Betriebsamkeit,  "im Getriebe der Großstadt"
Kurz vor Weihnachten brachte der Paketlieferdienst noch eine heiß erwartete Sendung, die mit viel Begeisterung und leuchtenden Augen ausgepackt wurde.
Viel Recherche und Korrespondenz mit Herstellern war nötig, bis wir das Herzstück von Knutt in Empfang nehmen konnten. Letztlich fiel die Wahl auf das Radnabengetriebe PGR500 der Firma Allweier Präzisionstechnik GmbH ... made in Überlingen am schönen Bodensee. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die ausgesprochen kooperative Kommunikation mit dem technischen Vertriebsleiter! Mit seiner kompakten Bauweise und dem geringen Eigengewicht ist es wie gemacht für unseren Knutt. Auch wenn man weniger Ahnung von der Funktionsweise hat (auch solche Menschen soll es ja geben), schön sieht es auf jeden Fall aus und vor allem das Sonnenrad macht wie man auf dem Foto sehen kann seinem Namen alle Ehre. Alle anderen finden anbei eine technische Zeichnung mit allen Details und Mattis Zeichnung mit eingebautem Getriebe.
Nächsten Samstag wird gebaut...freut euch auf neue Fortschritte und Bilder.
Wir freuen uns, wenn ihr weiter dabei bleibt und auch hoffentlich bald mal live und in Farbe unser Vorwärtskommen besichtigen und gern auch praktisch unterstützen kommt. Bis dahin bleibt gesund und paßt auf euch auf!

137573586_123138312992434_4221369789003669987_n
138230789_123138222992443_1651724909812286831_n
138765385_123138239659108_2725753698680823439_n


24.01.2021

Auf Achse

An die Fernsehserie  mit Manfred Krug können sich wahrscheinlich nur noch wenige erinnern, aber für derlei Freizeitspaß vor dem Fernseher bleibt dem Knutt-Team aktuell auch nur wenig Zeit. Der Frühling  naht mit großen Schritten  (oder doch eher mittelgroßen...zumindest hier in Leipzig hat es an den letzten beiden Tagen ausgiebig geschneit) und die Anmeldungen zur Testfahrt unseres Strandläufers werden von Tag zu Tag mehr. Also nichts wie ran an das Element, das zur Lagerung eines oder mehrerer drehender Bauteile dient. Und hier ging es diesmal absolut professionell zu:
Da wurde an Hochleistungsmaschinen gesägt, geflext, dass die Funken nur so flogen, gebohrt, gelasert (danke Matze!) und poliert...und nun warten die vier Achsen auf ihre Ferigstellung am kommenden Wochenende, bevor sie dann pulverbeschichtet Wind  und Wetter trotzen können.
Wir sind der Meinung, das ist schon mal einen Applaus  wert.
Danke Jungs, wir sind stolz auf euch

 

08.02.2021

DREAM BIG…WORK HARD…make it happen

Wegen regem Flunkenflug mußte trotz eisigem Windes das
Garagentor am letzten Wochenende geöffnet bleiben und so durfte auch nur der Bauleiter  unter die Heizung. Alle anderen mußten sich warme Gedanken machen und vielleicht schon mal vom ersten Strandausflug mit dem Knutt bei 30Grad im Schatten tagträumen. Nichtsdestotrotz freuen wir uns über das Erreichte (auch wenn der Chef das Tagesziel höher gesteckt hatte ), aber immerhin kann nun auch unser fachfremdes Teammitglied das Achsenprinzip erahnen . Die steckte im Übrigen im sächsischen Schneechaos fest  und so bleiben die Königskinder in dieser Woche getrennt .
ABER: und das ist das Wichtigste heute! Wir sind total beflügelt  von der überwältigenden Resonanz auf unseren Spendenaufruf und können kaum glauben, wieviel Unterstützung uns in so kurzer Zeit entgegengebracht wurde. Unfassbar! Tausend Dank  für jede einzelne Spende, es ist eine unglaubliche Motivation für uns.

Bleibt gesund und kommt gut durch die Woche!



03.03.2021

Es ist das Ende der Welt, sagte die Raupe   - Es ist erst der Anfang sagte der Schmetterling .
Kann man sich dieses Team irgendwo anders vorstellen als mit einem Raupenfahrzeug am Strand  ? Am Wochenende war zumindest die Freude allen ins Gesicht geschrieben, als tatsächlich das erste Raupenfahrwerk fertiggestellt war. Und aus dieser Raupe wird mit Sicherheit ein Knutt ... und kein Schmetterling!
Ein neuer Werkstattwagen und eine blitzblank aufgeräumte Werkstatt sorgten neben der anhaltenden Begeisterung für die großzügige Unterstützung unseres Projektes auf betterplace für Höchstleistungen am letzten Arbeitswochenende.
Bernd kommt mit seiner Schweißerleistung in dieser Woche definitiv auf die „Straße der Besten“  und
Konstrukteur Mathias konnte sich davon überzeugen, dass seine Zeichnungen detailgetreu umgesetzt werden ... da kommt eben die langjährige Erfahrung als Führungskraft zum Tragen.
Und womit läßt sich soviel Teameinsatz besser belohnen als mit der ersten „Draußenbratwurst“ vom Grill?

156277597_153425859963679_2841748050393331681_n
DSC02615


             14.03.2021

„Trau keinem Gedanken, der dir im Sitzen kommt.“

Friedrich Nietzsche

So genau wissen wir nicht, welche Gedanken unser Konstrukteur Mathias an diesem weitgehend arbeitsfreien Wochenende hatte -vermutlich war er aber schon wieder in der nächsten Planungsphase  oder aber er sah sich in der Ferne schon mit dem Knutt unterwegs. Der bestellte Sitz jedenfalls wurde als äußerst zufriedenstellend bewertet, wozu möglicherweise auch die nicht mehr ganz volle Jever-Kiste als Unterbau beitrug. Zunehmen ist bei diesem Modell allerdings nicht mehr vorgesehen...



05.04.2021

Ja, ist denn heute schon Weihnachten?
Die Augen unserer jungen Projektmitarbeiter strahlten am Karfreitag um die Wette beim Auspacken der mobilen Metalltrennsäge der Firma Holzmann („und die ist wirklich für Metall...“) und so wurde am Samstag hochmotiviert und pünktlich 9Uhr bei strahlendem Sonnenschein in den Arbeitstag gestartet.
Mathias war nach Impfung am Freitag zum Glück topfit und konnte gar nicht schnell genug koordinieren, so flüssig wie die Arbeit voran ging. Der ausgesprochen wohlwollende Blick sagt ja wohl alles . Und so konnte auch die unvorhergesehen leere Gasflasche den Tatendrang nicht stoppen, dank Nando Kallweit ging es ungebremst weiter...in MV ist eben die Welt noch in Ordnung - da können die Sachsen nur staunen
Verrückt…und so sind jetzt schon beide Achsen fertig, die Antriebsräder vorbereitet und der Hauptrahmen geschweißt.
Da konnte am Sonntag der Osterhase kommen…auch wenn der nur noch kleine Geschenke brachte


 11.04.2021   

Viele Hände machen ein schnelles Ende
Was soll ich sagen...da fahre ich, Claudia mal für ein paar Tage in meine sächsische Heimat, um unsere Brötchen zu verdienen und dann legen die Jungs mit tatkräftiger weiblicher Unterstützung hier ein Tempo vor,  bei dem mir schlichtweg die Worte fehlen.
Mathias Kruse, wo nimmst Du nur deine Energie her?
Erst schweißt unser Werkstattmeister Bernd Eiermann mal eben in seinem wohlverdienten Urlaub  den Rahmen zusammen, während Aimée Kruse  und Helga Kruse die Getriebe und die kleinen Räder befestigen.
Und für das Wochenendresulat zitiere ich mal unseren Stromer:
„Kurzgefasst: wir haben den Rahmen mit den Achsen verbunden, also Querlenker angefertigt, die Spur von den Achsen ausgerichtet, Halter angepaßt und eingeschweißt für die Federbeine.“
Danke Diemo Kruse, besser hätte ich es nicht beschreiben können .
Und da Mathias in den kommenden zwei Wochen den Leipziger Computer mit seinen neuesten Ideen füttert, steht er euch auch für weitere fachliche Fragen zur Verfügung. Und dann üben wir auch das mit einem freundlichen Lächeln für die Fotos nochmal .
Ich würde sagen, das war einfach spitze und das Feierabendbier am Feuer war mehr als verdient.
PS: inzwischen sind auch die Motoren dank der großzügigen Unterstützung über betterplace bei Fa.Vogel&Plötscher in Breisach bestellt und wir hoffen auf schnelle Lieferung.
Ihr dürft aber natürlich den Link weiterhin gern teilen, die Strandläufer freuen sich auch weiterhin über jeden auch noch so kleinen Beitrag.


26.04.2021

Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich
Ob es am bevorstehenden Vollmond  , dem sonnigen  Samstagswetter oder dem geänderten Infektionsschutzgesetz lag?
Wir werden es wohl nie erfahren.
Aber auf einmal stand der Strandläufer auf eigenen Füßen, nichts wackelte und schliff mehr, und wir waren über das entstandene Werk selbst sprachlos  
Da hat man über Wochen Achsen, Raupen, Rahmen...geschweißt und zusammengesetzt, zerlegt, geputzt, gezeichnet und Zeichnungen geändert, recherchiert und korrigiert und auf einmal paßt tatsächlich alles zusammen.
Auch wenn noch viel Arbeit auf uns wartet und demnächst vor allem unser Stromer gefragt ist: das war ein wichtiger Meilenstein und so ganz können wir nicht leugnen, dass wir auch ein wenig stolz auf uns sind .
Aber das Beste daran bleibt, dass alt und jung gemeinsam Zeit miteinander verbringen, wir voneinander (oder doch nur von unserem Projektleiter) lernen, dass das Pausenbier schmeckt und wir immer wieder Menschen mit unserer Begeisterung anstecken können.
#fuckALS#dreamBig#carpeDiem#


 15.05.2021

Wir brauchen euren Rat!

Strahlender Sonnenschein, Funken fliegen, Bier schmeckt und dann das...unlösbare Meinungsverschiedenheiten im Strandläufer-Team...unfassbar.

Riffelblech für den Kotflügel oder nicht, das ist hier die Frage. Bitte laßt uns doch einen Kommentar da, wie ihr entscheiden würdet. Bevor wir losen, würden wir gern unseren Medienpräsenz nutzen und freuen uns über jeden Tipp (psst, ich bin für Riffelblech, aber laßt euch davon bloß nicht leiten...oder vielleicht doch ein kleines bisschen)


06.06.2021

Lange haben wir euch auf die Folter gespannt...glatt oder geriffelt war die Frage ,
aber nun ist die Entscheidung gefallen
Nach mehrfachen Auszählungen unter Aufsicht,  aber ohne Gewehr, äh Gewähr (die bezahlten Bestechungsgelder für "glatt"- Stimmen wurden im übrigen NICHT vom Betterplace-Konto bezahlt ) hat der Projektleiter gestern das Ergebnis bekanntgegeben:
die Kotflügel werden GLATT.
Dazu fällt mir nur Mark Twain ein:
"Wenn Wahlen irgendeine Bedeutung hätten, würde man uns nicht erlauben, sie abzuhalten."
Bei nahezu Stimmengleichheit hat dann doch der Pragmatismus gesiegt: wer bitte soll denn dieses Riffelzeug putzen, wenn der Knutt mal nicht am Strand, sondern in heimischen Wäldern zum Pilzesuchen unterwegs war???
Ein herzliches Dankeschön euch allen für eure Vorschläge und Ideen. Es ist echt cool und macht Riesenspaß ,  ein solches Supporterteam im Hintergrund zu haben.


  20.06.2021

Was ist nur im Strandläufer Team los?
Alle im Urlaub oder was?
Manch einer wird sich gefragt haben, warum auf Facebook so gar nix mehr von den Fortschritten beim Knutt zu lesen ist. Nein, wir haben uns nicht nach Dänemark abgesetzt und genießen die breiten Strände. Leider .
Herr Zuckerberg hat beschlossen, den Knutt Account so ausgiebig zu studieren, dass er ihn erstmal für alle anderen sperren mußte. So ganz können wir das nicht verstehen, auch wenn uns sein Interesse natürlich ehrt. Aber wir sind in Verhandlung und hoffen, ganz bald wieder dort präsent zu sein.
Derweil versorgen wir euch hier mit Informationen zur aktuellen Entwicklung…und davon gab es in den letzten Wochen reichlich.
Bitte teilt das fleißig, damit sich keiner um uns Sorgen machen muss.

 

 03.07.2021

neues vom Knutt:

Wir wissen leider nicht, wer Knutt Strandläufer den Spaß auf Facebook verderben wollte, aber ok: wir sehen ein, dass unser Projekt einfach noch nicht alt genug dafür ist. Davon lassen wir uns aber ganz sicher nicht den Spaß verderben. Wir werden in den nächsten Tagen unsere Website http://www.knutt-strandlaeufer.de/ auf den aktuellen Stand bringen und euch dort mit den neuesten Informationen versorgen. Und auch in unseren privaten Accounts halten wir euch ab sofort wieder  auf dem Laufenden. Also teilt fleißig, damit ja keiner denkt, wir hätten uns klammheimlich mit dem Knutt aus dem Staub gemacht oder schlimmer noch, wir hätten aufgegeben. Auch unserem Projektleiter geht es nach einem kurzen Knockout wieder gut und es geht rasant vorwärts.

Also bleibt dabei: morgen gibt es den ersten Teil der Aktivitäten der letzten Wochen.

                                                                                                                                               05.07.2021


Na, wer hat’s erkannt??? 🎼🎹

Keine Sorge, wir haben nicht die Branche gewechselt und sind unter die Künstler 👨‍🎨 gegangen.

Ihr seid vollkommen richtig beim Strandläufer Team.

Bei uns haben sich nicht Amsel🦉 und Drossel 🦆das Ja-Wort gegeben, sondern: tata…Motor und Getriebe. Was für eine Märchenhochzeit👰🏿‍♀️🤵🏿‍♂️ ganz in schwarz und so gefühlvoll🥰. Wie gerne hätten wir euch alle eingeladen, aber leider: zum damaligen Zeitpunkt war das aufgrund unserer Corona auf vier Personen begrenzt😢

So laden wir euch heute ein, nachträglich auf dieses Ereignis 🍻🍼☕️anzustoßen…muß auch kein Industriebier sein (das gab es exklusiv aus Leipzig und hatte keine lange Lebensdauer).

DSC00049
DSC00061
DSC00057


 08.07.2021

Wenn der Vater mit dem Sohne…
…sich voller Begeisterung über die bestandene Gesellenprüfung (herzlichen Glückwunsch   Diemo) ins Zeug legt, da kann man nur staunen.
In trauter Zweisamkeit wurden da perfektionistisch (der Apfel  fällt nicht weit von Stamm) die Kotflügel geschweisst und angepasst.
Und dann sitzt Diemo wie der kleine König  Probe auf dem Knutt und man könnte glatt bezweifeln, dass er den Platz nochmal freigibt.
Mir fällt da ja nur Mark Twain ein:
„Als ich 14 war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit 21 war ich verblüfft, wieviel er in sieben Jahren dazu gelernt hatte.“


13.07.2021

“Orange 🧡 ist die glücklichste Farbe.”

Frank Sinatra

Wenn es eine Farbe gibt, die die Kreativität und Motivation unseres Strandläufer Teams wiedergibt, dann kann es nur orange 🔸sein. In der Farblehre steht orange 🟧 u.a. für Lebensfreude, Spaß, Tatkraft und Ausdauer. Kein Wunder, dass sich Karsten Kruse regelrecht darum gerissen hat, die Farbarbeiten 🧑🏼‍🎨zu übernehmen. Mit vollem Körpereinsatz (oder war das Absicht, damit die Armbehaarung nun auch zur Haarfarbe 👨🏼‍🦰paßt 🤔)hat er den Knutt zum Strahlen gebracht. Wenn ihr es bei der nächsten Herbstwanderung im Wald 🌳zwischen den Bäumen funkeln seht, dann kann das nur der Knutt in Hochglanz sein 🥳


  03.08.2021

Zwei mal vier macht acht
Widdewiddewitt
und acht macht Sechzehn !!
Ich bau mir den Knutt
Widdewidde wie er mir gefällt.

Ganz so wild wie in der Villa Kunterbunt ging es nicht zu, als sich unser nun bald Student👨‍🎓 Diemo Kruse und Projektleiter Mathias Kruse an die Herausforderung Akkueinbau 🔋🔋🔋🔋🔋und Motorisierung wagten. Das war doch mal ein Lernfeld! Seitenweise englischer Anleitungen 📕📗📘mußten übersetzt und verstanden werden, Kabel aller erdenklichen Farben 🟥🟧🟨🟩🟦 in die richtige Position gebracht und verbunden werden
…da rauchten zum Glück nur die Köpfe 🤯und nicht die Motoren. Und kurz vorm Verzweifeln (aber aufgeben ist bekanntlich keine Option) ging ein Licht 💡 am Horizont auf und wir bekamen tatkräftige Unterstützung von einem wahren Fachmann: Pepe Rockt herzlich willkommen im Team…du paßt perfekt zu uns!
So haben sich die Motoren nun noch nicht gedreht und die Probefahrt🛣muss noch ein paar Tage warten, aber dafür ist die Bodenplatte angepasst und der Knutt macht schon echt was her.
Und so stimmen wir mit Pippi ein:
Drei mal drei mach sechs,
Wie di wi di wer wills von uns lernen
Alle groß und klein
Tra la la la la
Lad ich zu uns ein.

 


15.08.2021

Unsere Projektleitung Mathias Kruse verabschiedet sich zusammen mit der Social Media Abteilung für ein paar Tage in den Urlaub.
Da wir bereits am zweiten Tag feststellen mußten, dass auch hier an den Weinberghängen der Knutt bestens geeignet wäre, sind wir bald mit neuem Elan zurück.
Genießt die letzten Sommertage ☀️. Bis bald! 🤗


23.08.2021

Happy Birthday 🎉
Im Urlaub an der polnischen Ostsee vor einem Jahr hat uns das Knutt - Virus infiziert und auch ohne Test sind wir überzeugt: wir sind weiterhin positiv.
Und so feiern wir heute stolz und glücklich unter strahlender Nordseesonne den ersten Geburtstag unseres Knutt Strandläufers.
Viel ist im letzten Jahr passiert, nicht immer lief alles glatt, aber wir haben allen Grund, dankbar zu sein.
Danke für jede Spende und Unterstützung, für jeden fachlichen Tip und alle Anregungen…ohne euch wären wir wohl nicht so motiviert!
Also stoßt mit uns an, wir haben das Flens
auf der Büsumer Strandpromenade schon mal laut ploppen lassen 🍻


01.09.2021


„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“
(Antoine de Saint-Exupery)
Man könnte meinen, Antoine hätte nicht von einem Schiff, sondern von unserem Knutt Strandläufer gesprochen. Was braucht es mehr als einen Tag an der Nordsee, um unsere Motivation wieder in Höchstform zu bringen.
Auch wenn es gerade ein wenig holpert im Bereich Steuerung…der breite Sandstrand will erobert sein. Das Ende des Holzstegs wird uns nicht mehr schrecken!
Grenzen sind da, um überschritten zu werden.


18.09.2021

Was passiert, wenn sich vier Alphawölfe 🐺🐺🐺🐺 an einem Samstag zu einem Rudel zusammenschließen?
Klingt nach einer spannenden Geschichte aus der Tierwelt?
Besser, viel besser!
Wenn sich vier Karosseriebauer, von denen einer mal der Chef der Truppe war, an einem Samstag zum arbeiten treffen, dann kann man mal sehen, wo der Hammer...äh stopp die Flex hängt. Ich kann nur sagen, ihr habt definitiv was verpaßt.
Der Meister im Rollstuhl schwitzt😅 - einfach war dieser Arbeitstag für ihn wahrlich nicht - und drei ehemalige Kollegen oder sagen wir besser best friends wirbeln, was das Zeug hält.
Eine Zeichnung mit exakten Maßen und Winkelangaben: "was ist das denn bitte und vor allem wer braucht so etwas?" Da wird mal eben eine Schablone aus Pappe gebastelt und ehe man sich versieht, ist der Überrollbügel geschweißt und angepaßt...und alles sitzt und wackelt nicht. HAMMER!!!!
Da konnten die Frauen des Hauses, (Claudia Gnüchtel es war einfach toll, dass du uns begleitet hast) in aller Ruhe in der Weltstadt Gadebusch shoppen gehen und anschließend im Ameisenwald 🌲🌳von Badow die Steinpilze🍄  ernten.
Kurz gesagt: Tagesziel erreicht, nein bei weitem übertroffen und Mathias am Ende des Arbeitstages im Knutt sitzen zu sehen, hat uns wohl allen Pipi in die Augen getrieben.
Richter Ralf, Marko Schimanski und Jörg Freitag: ihr wart einfach unschlagbar und seid meine persönlichen Helden des Tages 💓. Da sagen Bilder einfach mehr als Worte.
Aber eins noch zum Schluß: nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiß man, dass die meisten freilebenden Wolfsrudel Familienverbände sind, die genauso organisiert sind wie bei uns Menschen. Nach dem heutigen Tag ist klar, dass unsere Alphawölfe eindeutig zur Familie gehören. TAUSEND DANK😘
Wir lassen uns jetzt Pilze, Fleisch und Bier schmecken und wünschen euch allen ein schönes Restwochenende

DSC00470
DSC00478
DSC00480
DSC00503
WhatsApp Image 2021-09-11 at 18.53.50_1
DSC00471


21.10.2021


„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.“

Gotthold Ephraim Lessing

Liege ich recht in der Annahme, dass bei dem einen oder anderen schon der Gedanke aufgekommen ist, dass es bei den Strandläufern gerade nicht wirklich vorwärts geht? Gar schon der Winterschlaf begonnen hat? Nicht ganz abwegig bei den euphorischen Bildern von Mitte September.
Tatsächlich treten wir gerade ein wenig auf der Stelle, weil die Motoren einfach nicht das tun, wofür sie gedacht sind.
Und wir wollen ehrlich sein: momentan macht sich bei unserem Bauleiter etwas Frustration breit, weil wir nicht mehr wirklich wissen, wo wir nach dem Fehler suchen sollen. Und leider ist der technische Support durch den Hersteller aktuell wenig hilfreich.
Nicht mit den eigenen Händen das Zepter zu halten und sich der Sache eigenhändig anzunehmen, das kann an manchen Tagen verdammt schwer sein. FCK ALS!
ABER: wir haben ein Ziel und sind mit der Motivation gestartet, ein gemeinsames Projekt zu bewältigen. Die Zeit, die wir dabei miteinander verbringen, ist weiterhin das größte Geschenk.
Das mindert nicht unseren Ehrgeiz, den Knutt an den Strand zu bringen und deshalb nutzen wir heute gezielt diese Plattform zur Suche nach eurem Fachwissen. Vielleicht gibt es ja unter euch genau den Fachmann, den wir gerade brauchen. Also kommentiert und teilt, wir sind für jeden Input dankbar.
Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen! Weil Aufgeben keine Option ist


 

 31.10.2021

Und er bewegt sich doch…

Was für eine Woche! Von Endzeitstimmung bis „Kommt, wir bauen eine Knutt-Flotte“ war da wohl alles dabei. That‘s life…

Was für eine Musik 🎶 in unseren Ohren, als am Donnerstagabend nach telefonischem Support durch Herrn Müller vom Motorenhersteller Vogel und Ploetscher der erste Motor  aufheulte. Da hat unser ehemaliger Vorzeigeazubi und hoffentlich nun auch Vorzeigestudent 🧑🏻‍🎓aber ganze Arbeit geleistet! Diemo, wir sind stolz auf dich! Und was für eine Qual für unseren Bauleiter🧑‍💻, dass er sich ausgerechnet zu dieser Zeit von unserem Lieblingsphysiotherapeuten Martin zu physischen Höchstleistungen 💪🤸 fordern lassen mußte. Das grenzte an Psychoterror und war schon fast eine Meldung wegen Verletzung der UN 🇺🇳 Menschenrechtskonvention wert.Aber wir haben es geschafft und sind einen Schritt weiter. Danke an alle, die uns in dieser nervenaufreibenden Woche ertragen haben (Claudia Gnüchtel: die nächste Flasche Wein 🍷 geht auf uns), Freunde, die spontan neue Ideen hatten (Richter Ralf: du bist einfach immer da, wenn man dich braucht), Lieblingsneffen, die ohne große Worte Unterstützung zusagten (Lukas Burghardt tausend Dank😘, wir brauchen dich bestimmt nochmal) und all die, die sowohl in der virtuellen FB-Welt als auch im realen Leben Mut gemacht, Ideen eingebracht und motiviert haben.Wir starten mit neuem Elan durch, nachdem es am Wochenende noch Anpassungsarbeiten für das Sitzgestell gab. Der Projektleiter fühlte sich sichtlich wohl bei der Sitzprobe.Aber nun hört selbst:mögen die Motoren erklingen 🎆🎆🎆



05.11.2021

EILMELDUNG  

Freut euch einfach mit uns und habt ein wunderschönes schönes Wochenende 😊


21.11.2021

Einmal mit Profis arbeiten...

Die Strandläufer-Familie wächst immer wieder wie von selbst 👨‍👩‍👧‍👦👭🧑‍🤝‍🧑👨‍👩‍👦‍👦

Man könnte fast meinen, unser Enthusiasmus ist ansteckender als 🙊...nein, diesen Vergleich lassen wir lieber. Joachim Saß Danke für deine professionelle Unterstützung bei den Lackierarbeiten für das Sitzgestell...es sieht einfach fantastisch aus🤩Ob wir dir wohl den Rahmen auch nochmal zukommen lassen 🤔...der Chef hat auf jeden Fall schon mal vorsichtshalber Farbe nachgeordert 😉



22.12.21

Wie schwierig das Leben auch erscheinen mag, es gibt immer etwas, das du tun und erreichen kannst.

 (Stephan Hawking)

Achtung: Wolfsrudel im Anmarsch 🐺.
Nachdem die aktuelle Situation Weihnachtsmärkten🎄 und dergleichen einen Strich durch die Rechnung machte, war es doch einfach nur konsequent, den Samstag mit einem Knutt-Einsatz zu füllen.
Und der begann mit einer geheimnisvollen Kiste📦, die bereits im Vorfeld von Upahl 🛻über Rostock🚛 nach Badow 🛺 unterwegs war. Hier schon mal ein riesiges Dankeschön an alle, die an dem Projekt beteiligt waren. Was für eine schöne Kiste aus einer hochwertigen Siebdruckplatte für die Kraftspeicher unseres Strandläufers.
Und dann heulten sie los die Wölfe🐺🐺🐺, auch wenn einer definitiv gefehlt hat😥!
Alle Akkus fanden Platz in der traumhaften Kiste. Kotflügel wurden in einträchtiger Zusammenarbeit angepaßt und das bei ausgesprochen fantastischer Stimmung.
Unseren Besucher Jens von Munevo  hat das auf jeden Fall nicht unbeeindruckt gelassen und wir freuen uns sehr über sein Feedback in unserem Gästebuch:
..."Die Aufgeschlossene Art und der super Sympathische Umgang miteinander im Team war sehr schön zusehen! Es hat ein wenig was von Club-Charakter, mit der Kernmessage zusammen etwas für einen Freund zu schaffen..."Na das hört man doch gern. 
Wir machen genau weiter so, versprochen!


24.12.2021

Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.

(Roswitha Bloch)
Das Strandläufer Team wünscht euch von ganzem Herzen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest.
Wir danken euch allen, die ihr uns bis hierher unterstützt und begleitet, beraten und motiviert habt. 🎄🎄🎄🎄. Es ist das größte Geschenk,  solch eine Familie und so wunderbare Freunde zu haben.


29.01.2022


"Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das schaffen viele.“ 

(Friedrich Wilhelm Raiffeisen)

Es ist doch immer wieder erstaunlich, was es für wundervolle Menschen im schönsten Bundesland der Welt gibt😍. Die spontane Zusage von Daniel Hubert  das Strandläufer-Team beim Bau der Armlehnen zu unterstützen, hat das mal wieder deutlich bestätigt. Da der Knutt nun mal nicht eben nur ein Kettenfahrzeug ist, sondern auf die speziellen Bedürfnisse unseres Projektleiters👨🏼‍🦼 zugeschnitten sein soll, war das eine größere Herausforderung😅, die es zu bewältigen galt. Da wurden Maße genommen, Zeichnungen erstellt...und wieder verworfen, Probesitzungen abgehalten und ein Prototyp gebaut. Ohne die fachmännische Unterstützung von Dani und der Geduld von Karsten Kruse  bei der Anprobe wäre das so wohl nix geworden. Nun sind wir gespannt auf die Fertigstellung und wieder ein paar Schritte weiter bis zum Knutt-Stapellauf 😀


20.02.2022

 

Es gibt Freunde, es gibt Familie UND es gibt Freunde, die zur Familie werden.
Hinweis: in diesem Text geht es darum, was uns im Leben wirklich wichtig ist 🥰- es könnte daher emotional werden. Legt am besten einfach schon mal die Taschentücher bereit😭.
Eigentlich sollten heute nur die Bilder sprechen, weil sie genau das zeigen, mit welcher Motivation wir gestartet sind:
„Mathias kann seine handwerklichen Fähigkeiten an die Jungs weitergeben, sie können Erfahrungen sammeln und eigene Ideen einbringen, aber vor allem werden wir zusammen Lebenszeit verbringen, an die wir uns alle gern erinnern werden. Viel zu oft hetzen wir durch den Alltag und vergessen das Wesentliche dabei.“
So steht es auf der Knutt Website und wer beim letzten großen Arbeitseinsatz dabei war, konnte genau das erleben:
Richter Ralf…du bist nicht nur ein Freund zum Pferdestehlen, du kannst sogar kochen👨‍🍳 und die Prüfung zum Krankenpfleger 👨🏻‍⚕️ hast du an diesem Wochenende auch noch mit Bravour bestanden. Dein Humor ist unschlagbar und dein Lachen 🤣 ist so herrlich ansteckend. Was täten wir ohne dich?
Jörg Freitag…einen Lehrmeister wie dich würden wir unseren Kindern einfach nur wünschen, deine Fachkompetenz 🧑🏼‍🔧ist unerreichbar und dein Herz ❤ riesig. Kein Weg ist dir zu weit, um uns zu unterstützen und inzwischen wissen wir auch, dass du fabelhaft backen🍰 kannst.
Daniel Hubert…ohne groß zu fragen, kamst du mit dem Angebot, die Armlehnen für den Knutt zu bauen. Dein Motto: ich kann nicht gut, ich kann nur geil😎, hast du mit diesen Hammerteilen mehr als übertroffen. Du hast einfach an jedes Detail gedacht und dem Knutt einen wahrhaft professionellen Anstrich gegeben
Bernd Eiermann …dein Spruch: „ich zeig euch wie das geht“ zu den alten Hasen im Team, hat gezeigt, wie du in den letzten Wochen und Monaten über dich selbst hinausgewachsen bist. Mag sein, dass auch die tolle Frau an deiner Seite (Victoria, schön dass auch du dazu gehörst) dazu beigetragen hat, aber wir wissen, du hast echt was drauf und ohne dich wäre der Knutt bislang nur in unseren Träumen aktiv.
Diemo Kruse …als einziger (angehender) Akademiker🧑🏻‍💻im Team, hältst du den Anspruch und den Bierkonsum hoch, hast dich in den letzten Tagen oft auch allein um lose Kabel und endlose E-Pläne gekümmert und hast es als Sohn eines perfektionistischen Vaters dabei nicht immer leicht🙊.
Ein guter Freund kennt all deine besten Geschichten. Ein bester Freund hat sie mit dir zusammen erlebt.

 


27.03.2022 

Gute Nachbarn sind ein echter Schatz.
Aus Ungarn
Manchmal sind es ja die kleinen Dinge, die zur echten Herausforderung werden können.
Diesmal sollte es eine Halterung für die Rückleuchten sein, aber wie stellt man die mit möglichst wenig Aufwand, aber dafür um so professioneller her? Für Innovationen sind wir ja immer zu haben, also mußte ein 3D Drucker her! Na klar, wird jetzt mancher denken...jetzt werden sie größenwahnsinnig. Aber manchmal kann es auch ganz einfach sein, zumindest wenn man wie Mathias Teilzeitheldenstädter ist.
In der Leipziger Südvorstadt gibt es eine wundervolle (Achtung Schleichwerbung) www.nebenan.de Gruppe mit noch wundervolleren und hilfsbereiten Nachbarn, da könnte doch vielleicht...Ja, Marcus hatte einen 3D Drucker und hat uns völlig kostenfrei und unkompliziert mal eben zwei Halter gedruckt. Verrückt und tausend Dank nochmal! Wobei, so ganz nebenbei war das dann doch nicht...dauert doch der Druck eines Teils ganze 10 Stunden.
Habt ihr im übrigen gewusst, dass 1987 der erste 3D Drucker auf den Markt kam, eine total spannende Technologie.
Und die Moral aus der Geschicht:
Kein Mensch ist so reich, dass er seinen Nachbarn nicht braucht. (aus Bulgarien)

277304860_655157699051164_6942778278919141426_n_1
277252124_655157735717827_8381407427189834746_n
277249397_655151492385118_4108903792856197524_n


03.04.2022

Fahr'n fahr'n fahr'n...
Vor uns liegt ein weites Tal
Die Sonne🌞 scheint mit Glitzerstrahl.
Na, auch gleich einen Ohrwurm im Kopf?
Dann kommts jetzt noch besser😏.
Schließlich stand die halbe Gemeinde Schildetal Kopf🙃 (okay, das war jetzt etwas übertrieben🤥), als der Knutt vor ein paar Tagen das erste Mal die Dorfstraße eroberte. So muss sich wahre Freiheit anfühlen 😎!
Was es dazu brauchte? Da zitiere ich am besten mal unseren Programmier-Nerd🤓, besser kann selbst ich es nicht sagen:
"Im wesentlichen habe ich jetzt die interne Berechnung für die Geschwindigkeit resultierend aus der Joy Stick Position programmiert. Auch habe ich den Code wesentlich robuster gemacht und unsere Debug Ausgabe aufgebohrt. Der Code hat sich alleine dadurch ca. verdreifacht."
Noch Fragen? Die Karosserie- und Lackabteilung hatte jedenfalls keine mehr, aber die Debugausgabe zeigte ja auch einen Verfahrweg von Null bis Maximum. Da war ja wohl alles klar😳.
Bei Pepe Rockt  ist der Name eben Programm, aber hier wird auch nur mit absoluten Profis gearbeitet.
Diemo Kruse hatte bei der Probefahrt auf jeden Fall mächtig Spaß, dem Projektleiter Mathias Kruse blieb vorerst leider nur der neidvolle Blick aus seinem aktuellen Schönwettermobil👨🏼‍🦼.
Und jetzt nochmal für alle zum Mitsingen:
Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Autobahn🚘
Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Autobahn🚙
Fahrbahn ist ein graues Band
Weisse Streifen, gruener Rand

(Kraftklub kommt im übrigen aus Karl-Marx-Stadt, Kunst können wir Sachsen ja, aber das ihr Mecklenburger praktischer veranlagt seid, gestehe ich euch gern zu🙂)



11.05.2022

Mut steht am Anfang des Handelns. Glück am Ende.
Und im Falle des Knutt-Teams wohl auch eine ganze Menge Verrücktheit 🤪Aber die ersten Probefahrten lassen schon erahnen, dass sich das ganz offensichtlich gelohnt hat.
Auch wenn die Programmierung der individuellen Steuerung für unseren Projektleiter uns noch vor einige Herausforderungen stellt - eins steht fest:
Der Knutt will...na was wohl? An den Strand.
Und hier kommt ihr, unser soziales Netzwerk ins Spiel! Wir brauchen einen Anhänger (der Knutt ist 1.28m breit), damit er dort auch ankommt. Bitte haltet Augen und Ohren offen, vielleicht verkauft ja gerade in eurer Umgebung jemand etwas brauchbares. Wir kommen (fast) überall hin.
Ein großes Dankeschön euch allen! Die GoPro wartet schon auf ihren Einsatz, wir nehmen euch mit auf die wilde Fahrt.



...bald mehr